Seite 6 von 9

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 07:10
von WhiteKiller
Ich denke auch, dass ein Wechsel das beste für ihn wäre. In Lübeck wird er es durch unsere bisherigen Neuzugänge Halke und Birkholz + den noch fehlenden 6er noch schwerer haben als letzte Saison. Schade ist es trotzdem, da er ein richtig ekeliger Gegenspieler ist, der durch Kampf und Einsatz glänzt und dabei durchaus auch torgefährlich sein kann. Wenn er aber selbst zurück in die Heimat möchte ist eine Trennung die beste Lösung.

Da fällt mir ein: Wenn Sirmais aufgrund der beruflichen Ausrichtung nur noch als Stand-By Spieler eingesetzt bzw. die Leitfigur in der U21 werden soll, benötigen wir einen weiteren Neuzugang für die Außenverteidigung. Oder man nimmt einfach Sievers und gibt ihm ne neue Chance. Aber wie schon oft erwähnt: Die Lücke mit Innenverteidigern, defensiven Mittelfeldspielern oder Flügelspielern zu schließen ist nicht optimal.

Mal gucken, wann es dazu etwas neues gibt und welche Gerüchte bald auftauchen

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 08:40
von Ferni
Büyükdemir sucht eine neue Herausforderung???

Wenn ich das Lüneburg-Heimspiel als Maßstab nehme, das ich selbst gesehen habe, sollte die wohl in der Bezirksliga zu finden sein. :lol:

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 14:13
von 01.04.1919
Ferni hat geschrieben:Büyükdemir sucht eine neue Herausforderung???

Wenn ich das Lüneburg-Heimspiel als Maßstab nehme, das ich selbst gesehen habe, sollte die wohl in der Bezirksliga zu finden sein. :lol:

Im TM-Interview wird erwähnt, dass es wohl mehrere Optionen geben soll. Eigentlich schade, dass er geht. Wenn er eine Saison unverletzt durchsteht, kann ich mir durchaus denken, dass er weiterhelfen kann.

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 2. Juni 2017 09:56
von WhiteKiller
der 7. Neuzugang ist der Verteidiger Tim Weißmann und kommt von Hannover II.
http://www.transfermarkt.de/tim-weissma ... ler/279357

In der Jugend hat er überwiegend als linker Verteidiger gespielt. In seinem ersten Herrenjahr bei Hannover II war er als Stammspieler in der IV gesetzt. Er soll trotz der 1,90m Größe schnell sein und stark im Spielaufbau.

Das ist jetzt zwar leider Hohnstedt, der gerne mal die ganze linke Seite beacktert, aber immerhin ein echter Konkurrent für Gomig. Damit ist die Baustelle wohl auch geschlossen. Fehlen jetzt nur noch die Leute fürs Mittelfeld (1 defensiver und 2 offensive/Flügel).

Natürlich bin ich nun auch gespannt was mit Sirmais passiert. Es scheint ja auf Abschied zu tendieren.
Damit müsste man auf der Position (rechte Außenbahn) auch noch mal einen Abwehrmann suchen. Außer Junior (sofern er verlängert) haben wir da nichts und Birkholz und Halke sehe ich da definitiv nur als Aushilfe. Die sind in der Zentrale wesentlich stärker.

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 2. Juni 2017 13:00
von 01.04.1919
Habe ich es richtig verstanden, dass Sirmais zukünftig nicht mehr als ein Stand-By Fußballer wäre?! Da ist es vielleicht besser ihn ziehen zu lassen und jemanden zu verpflichten, der 100%ig dabei ist.

Offenbar ist der SV Todesfelde an ihm interessiert.
http://www.hlsports.de/index.php?conten ... view=21491

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 6. Juni 2017 08:16
von WhiteKiller
Ebot-Etchi wechselt zu Weiche Flensburg und Sirmais wird wohl maximal in der zweiten Mannschaft spielen.
Jetzt besteht auf der rechten Seite, sowohl offensiv als auch defensiv also richtig Bedarf.
Bin gespannt was der VfB da nun für Spieler/Kaliber holen wird und wie weit man das Portemonnaie öffnen kann.
Da Ebot-Etchi "Vollprofi" war, wird er sicherlich nicht wenig verdient haben und das eröffnet uns natürlich Möglichkeiten einen guten Ersatz zu finden.
Da fällt mir ein, dass ich bisher Garnichts über den Etat für die nächste Saison gelesen habe. Hat da jemand Infos, ob das erhöht wurde und wie sich das Ganze zusammensetzt?

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 7. Juni 2017 10:45
von Enterich
So viel verdient ein "Vollprofi" bei uns leider auch nicht... über den neuen Etat habe ich nichts gelesen.

Die bisherigen Neuverpflichtungen lassen in der neuen Saison keine "klassischen Außenverteidiger" mehr vermuten.

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 7. Juni 2017 19:35
von weisnichtmehr
Sirmais bleibt ein weiteres Jahr.
Super :roll: :roll: :roll:

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 7. Juni 2017 21:36
von 01.04.1919
Woher die Info?

Re: Kaderplanung 2017/2018

BeitragVerfasst: 8. Juni 2017 07:13
von WhiteKiller
Enterich hat geschrieben:So viel verdient ein "Vollprofi" bei uns leider auch nicht... über den neuen Etat habe ich nichts gelesen.

Die bisherigen Neuverpflichtungen lassen in der neuen Saison keine "klassischen Außenverteidiger" mehr vermuten.


Das nicht, aber er muss ja über die Runden gekommen sein und daher könnte man mit dem neuen Gehaltsspielraum etwas locken, wenn man z.B. dem Neuzugang plötzlich 500€ mehr bieten kann, weil ein "Großverdiener" uns verlassen hat.

Hat Landerl nicht immer gesagt, dass er definitiv mit Viererkette spielen will. Das "neue" System mit drei Verteidigern im Angriff und fast Fünferkette gegen den Ball ist zwar modern und nett, dafür müsste man aber auch anständige Außenspieler haben, die im Prinzip die ganze linke/rechte Seite beackern können. Da mangelt es aber auch an geeigneten Spielern. Ich sehe da entweder Linkaußen/Rechtaußen mit Defensivschwächen oder halt Außenverteidiger mit geringem Offensivdrang im Kader. Ebot-Etchi wäre eine gute Mischung gewesen. Sirmais nach der Rückrunde auch, gut also, dass er nun verlängert hat. Allerdings bliebt abzuwarten wie seine Rolle nächstes Jahr aussieht. Hohnstedt wäre auf der linken Seite auch so ein Kandidat gewesen...
Also ein 4-5-1 halte ich nach jetzigem Kaderstand immer noch für am besten/realistischsten. Es bleibt spannend. Bei beiden Systemen denke ich aber, dass noch die gleichen Positionen besser besetzt werden müssen (1 ZM, 1x rechte Seite, 1x OM). Dann hätte man die geplanten 20+2 Spieler im Kader (ohne Weggen und Sievers).
Laut Sportbuzzer könnte diese Woche ein Transfer des ZM vermeldet werden.