Seite 1 von 1

4. Spieltag: BSV Schwarz-Weiß Rehden - VfB Lübeck

BeitragVerfasst: 12. August 2015 13:36
von erkman
Nach der Kür im DFB-Pokal erfolgt nun wieder die Pflicht in der Regionalliga. Gegner ist diesmal Schwarz-Weiß Rehden, die für mich irgendwie eine Wundertüte sind, aber nach einer starken Rückrunde wohl zumindest als Geheimfavorit gelten. Wollen wir hoffen, dass unsere Kicker an die sehr gute Leistung gegen Paderborn anknüpfen kann. Dann sind auch drei Punkte in den Waldsportstätten möglich.

Re: 4. Spieltag: BSV Schwarz-Weiß Rehden - VfB Lübeck

BeitragVerfasst: 16. August 2015 21:37
von HeiligesLand
Der Schilling ist doch echt kein Pfifferling wert :lol:

Was kann der VfB als Verein tun um seine Fans ins Stadion des Gegners zu bekommen und sie damit in den Griff zu bekommen - vielleicht bin ich ja nur schwer von Begriff aber es wird bestimmt jemand unter uns sein, der mir das erklären kann :?

Hoffe das der VfB die richtig Antwort auf so einen geistigen Dünnschiet parat hat ;)

http://www.hlsports.de/index.php?content=news&view=10856
Dann sicherlich auch wieder mit etlichen Fans im Schlepptau. Diese hatten in Rehden ihre eigene Art das Spiel zu beobachten. Weil sie sich weigerten, das Spiel in dem kleinen „Gästekäfig“ zu verfolgen, boykottierten sie gleich das ganze Stadion. Rund 30 von ihnen machten sich auf und feuerten ihr Team außerhalb des Stadions an (im Bildhintergrund). Zwar nicht optimal für die Sicht, aber man konnte sie hören. Außer, dass sie dabei rund 15 Polizeibeamte beschäftigten, verhielten sie sich absolut friedlich. Das bestätigte ein Polizeisprecher aus dem zuständigen Bereich auf Nachfrage von HL-SPORTS. BSV-Vereinsvorsitzender Friedrich Schilling sah das ganz anders und griff auf der anschließenden Pressekonferenz die Lübecker Verantwortlichen hart an. Er sprach davon, dass man seine eigenen Fans „nicht im Griff hätte“. Von Lübecker Seite war dazu bis zum Samstagabend keine Stellungnahme zu bekommen.