Aktuelle Lage

Vorstand, Wirtschaftsrat, Geschäftsstelle, andere Abteilungen etc.
no avatar
Alu!
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Oktober 2014 12:38

Re: Aktuelle Lage

von Alu! » 29. August 2016 10:17

Moin!

Wo hier schon das Thema Kombitickets angesprochen wurde: Wundert Euch das eigentlich nicht, daß die Kombiticket-Aktion vom Pauli-Spiel absolut keine Auswirkungen auf die Zuschauerzahl gegen Drossel hatte? Es wurde doch gesagt, daß die Wahrscheinlichkeit, eine Sitzplatzkarte gegen Pauli zu bekommen, steigen würde, wenn man per Kombiticket auch gleich Karten für die Spiele gegen Drossel und Meppen abnimmt. Ich hatte genau drei solche Tickets bestellt, bekommen habe ich: Null! Deswegen war ich davon ausgegangen, daß wohl sehr viele andere auch Kombitickets bestellt hatten. Das passt aber nicht zur mauen Resonanz gegen Drossel! Da habe ich mich nochmal im Nachhinein drüber geärgert, daß ich keine Sitzplatzkarten gegen Pauli bekommen hatte (stattdessen Stehplatz, aber ohne meine Kinder)!

no avatar
holli
 
Beiträge: 1
Registriert: 29. August 2016 11:37

Re: Aktuelle Lage

von holli » 29. August 2016 12:16

Nach jahrelangem Mitlesen im alten und im neuem Forum habe ich mich endlich angemeldet. Das Zuschauerinteresse ist ein
Thema, das mich auch bewegt, aber eine Lösung habe ich auch nicht.
Vielleicht mal eine Beschreibung meiner Beobachtungen. Ich gehe seid einer gefühlten Ewigkeit auf die Mühle, meine Dauerkarte habe ich von Anfang an auf dem selben Sitzplatz in G3. Um mich herum ein Altersdurchschnitt von ca. 60 Jahren. Mit einem Ehepaar neben mir im Alter von ca. 80 Jahren sind wir die Einzigen die übriggeblieben sind. Die Reihe vor mir könnte "ausgestorben" sein. In der Reihe war vorher kein Platz frei, die Nachfolger sind ca. 55-60 Jahre alt, aber es gibt viele freie Plätze. Jüngere sind kaum vorhanden.
Mit mir zusammen geht mein ältester Sohn auf die Mühle, in jüngeren Jahren hat er zu den Anstoßzeiten selbst gespielt. Dadurch hatte er keine Möglichkeiten mitzukommen. In meinem Familien- und Bekanntenkreis wird zu den Zeiten Sky Bundesliga geguckt. Nur wenn kein Bundesligafußball stattfindet oder bei Pokalspielen kann mal jemand motiviert werden
mit auf die Mühle zu kommen. Mein Sohn nennt sie dann Eventfans. Dieses mitfiebern, mitleiden und mitfreuen ist ihnen fremd.
Die Tribühne ist leise geworden, die Identifikation mit einzelnen Spielern gibt es nicht mehr, Ibi rufe sind die letzen Erinnerungen die ich daran habe. Es fehlt auch ein mitreißender Stadionsprecher, wann wurden das letze Mal von den Zuschauern beim Bekanntgeben der Aufstellung die Namen der Spieler skandiert? Gefühlte 10 Jahre!

Bischen lang geworden, aber ich leide mit meinem VfB. Das hat er nicht verdient.

Nur der VfB
Holli

no avatar
Alu!
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Oktober 2014 12:38

Re: Aktuelle Lage

von Alu! » 29. August 2016 13:52

Ich halte die aktuelle Zuschaueresonanz für nachvollziehbar! Die Leute kommen, wenn es um etwas geht, s. Spiele im DFB-Pokal oder auch Landespokalfinale (könnten auch da mehr sein, ich weiß). Im Ligaalltag ist das eine Frage des Potenzials der Mannschaft, oben mitzuspielen. Etwas anderes gibt es momentan nicht, was für Lübecker Zuschauer interessant sein könnte.
Ich bin seit 1991 VfB-Fan, habe von 1993 bis 2008 so ziemlich alle Heimspiele besucht, was durch meinen Umzug nach Hamburg und Vaterfreuden dann nicht mehr so einfach war (außer Pokalspiele). Vor einigen Jahren habe ich mich zugunsten des VfB von meiner Frau getrennt :D , mein erstes Punktspiel auf der Lohmühle war vor 2 Jahren das 2:2 gegen Werder II (ein geiles Spiel!). Ich habe gerade nachgeschaut, damals waren 1754 Zuschauer dabei. Warum kommen also jetzt weniger? Ganz einfach, weil der VfB damals Aufsteiger war und es um den Klassenerhalt ging. Das war allen bewusst und alle fieberten mit. Wie ich oben schrieb - wenn es um etwas geht, kommen die Leute!
So, nun die Frage: Worum geht es seit der vergangenen Saison beim VfB? Klassenerhalt? Damit ist bei einem ehemaligen Zweitligisten keiner hinter dem Ofen hervorzulocken. Konsolidierung in der vierten Liga, um irgendwann mal oben anzugreifen - das wurde so öffentlich gesagt! Was vernünftig und wohl auch der einzige Weg ist, um sich nicht vom nächsten Geldgeber abhängig zu machen. Das interessiert aber keine Sau! Bis auf die 1000, die aktuell noch kommen. Ist doch verständlich!
Meiner Meinung nach ist es absehbar, daß die Zuschauerresonanz bald ansteigen wird - falls es wirklich klappen sollte, das Thema Aufstieg glaubwürdig als Ziel auszugeben. Ich glaube, daß das schon in einigen Spieltagen soweit sein könnte, das Spiel gegen Meppen könnte da viel bewegen. Sicher bin ich mir aber auch noch nicht, denn bisher habe ich zwar gute Ansätze unserer Neuzugänge gesehen, aber die Spiele gegen Egestorf-Dingsbumms und Drossel hatten zeitweise schon Schmerzpotential. Man muß Geduld haben und weiter hoffen. Sobald die Zuschauer ein gewisses Vertrauen in die Mannschaft bekommen, daß die was können, kommen auch wieder mehr.

P.S.: Man denke nur mal an das Aufstiegsspiel gegen FT Braunschweig! Namenloser Gegner, ein Spiel zweier Fünftligisten - aber die Lohmühle gut gefüllt! Es ging um was!

P.P.S.: In Sachen Identifikationsfigur à la Ibi: Beim Spiel gegen Drossel sind mir "Gary"-Rufe wiederholt aufgefallen, wenn unser Neuzugang am Ball war! Der hat das Zeug zum Fanliebling, würde ich sagen!

Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 339
Registriert: 11. September 2014 10:38

Re: Aktuelle Lage

von General » 29. August 2016 21:31

Enterich hat geschrieben:
General hat geschrieben:Was macht also Gänsehaut ?


In der Regel Deine Beiträge... :lol:

Ansonsten ist hier schon viel richtiges gesagt worden, jedoch die Eintrittspreispolitik ist aus meiner Sicht in Ordnung (ich bezweifle, dass wegen der Preise einige zuhause bleiben). Ein weiterer wichtiger Punkt ist die ständig weiter wachsende Möglichkeit, zu jeder Zeit irgendwelche Spiele im TV sehen zu können - das ist der schleichende Untergang des Amateurfußballs!


Mit mir hast du es...seihs drum. Ich hab zwar keine perfekten Ideen, aber wir sollten ruhig was Neues ausprobieren.
Der 11.09.16 Heimspiel gegen Meppen ist so ein Gradmesser für unsere Ausstrahlungskraft.
Viele kleine Aktionen könnten als Ganzes vielleicht funktionieren.

no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 163
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: Aktuelle Lage

von 01.04.1919 » 29. August 2016 21:37

Es wird ja immer erwähnt, dass die Lübecker einen Besuch des HSV dem Regionalligakick bevorzugen. Das stimmt natürlich teilweise. Aber in NRW haben Fans von RW Essen und Aachen auch ganz andere Möglichkeiten, sogar wesentlich mehr und dennoch halten sie einen hohen Zuschauerschnitt. Man muss dabei jedoch beachten, dass die Gegner attraktiver sind (Wuppertal, RWO, Wattenscheid, Viktoria Köln, Siegen).
Aber RWE bekommt absolut nichts geschissen, dümpelte letztes Jahr, wie der VfB lange Zeit über dem Strich und auch jetzt, nach eher verkorkstem Start, strömt eine große Fanschar in das Stadion.
In meinen Augen hat die schlechte Zuschauerzahl beim VfB eher damit zu tun, dass die Identifikation eine ganz andere bzw. diese kaum vorhanden ist. Wie Alu richtig gesagt hat, bequemen sich die Lübecker nur dann zur Lohmühle, wenn es um etwas geht. Ich bin mir aber sicher, dass viel mehr gehen würde, wenn sie immer da wären. Der VfB ist keine Marke, es würde den meisten Lübeckern nicht mal schmerzen, wenn es diesen Verein gar nicht gäbe. Es wurde in der 2. Liga verpasst dem VfB ein Image zu geben, mit dem die Region sich identifizieren kann. Denn zu diesen Zeiten war die Lohmühle immer recht gut gefüllt, das hätte man ausnutzen müssen. Heutzutage juckt es doch keinem mehr wie der VfB spielt. Auch ein Pokalsieg gegen St. Pauli hätte keine Wunderwirkung, weil der Verein nur vor sich hinlebt. Das ist meine Einschätzung.

Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 339
Registriert: 11. September 2014 10:38

Re: Aktuelle Lage

von General » 29. August 2016 21:57

Man hat in der jüngsten Vergangenheit keinen echten Neuanfang gestartet.
Trotzdem sind wir ordentlich gestartet, ein Trumpf den man ausspielen sollte.

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Aktuelle Lage

von Enterich » 30. August 2016 08:47

01.04.1919 hat geschrieben:(...) Heutzutage juckt es doch keinem mehr wie der VfB spielt. (...)


Das würde ich so nicht ausdrücken, vielmehr habe ich das Gefühl, dass die Neider / Miesmacher / Nörgler / Besserwisser in der Lübecker Fußballszene sich schon fast daran erfreuen, wenn der VfB verliert. Der VfB ist in Lübeck immer ein Thema, leider verharren die o.g. lieber auf ihren althergebrachten Denkmustern zum VfB und sind nicht offen für Änderungen / Neuerungen rund um den VfB in den letzten Jahren.

Schadenfreude ist in Lübeck viel ausgeprägter als leidenschaftliche Unterstützung - leider! Die Lübecker sind sich schlicht zu fein, auch in dreckigen Zeiten Farbe zu bekennen!

General hat geschrieben:Man hat in der jüngsten Vergangenheit keinen echten Neuanfang gestartet.


Was wäre denn ein "echten Neuanfang" gewesen?
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
WhiteKiller
 
Beiträge: 123
Registriert: 29. Mai 2015 11:02

Re: Aktuelle Lage

von WhiteKiller » 30. August 2016 13:27

Enterich hat geschrieben:
01.04.1919 hat geschrieben:(...) Heutzutage juckt es doch keinem mehr wie der VfB spielt. (...)


Das würde ich so nicht ausdrücken, vielmehr habe ich das Gefühl, dass die Neider / Miesmacher / Nörgler / Besserwisser in der Lübecker Fußballszene sich schon fast daran erfreuen, wenn der VfB verliert. Der VfB ist in Lübeck immer ein Thema, leider verharren die o.g. lieber auf ihren althergebrachten Denkmustern zum VfB und sind nicht offen für Änderungen / Neuerungen rund um den VfB in den letzten Jahren.

Schadenfreude ist in Lübeck viel ausgeprägter als leidenschaftliche Unterstützung - leider! Die Lübecker sind sich schlicht zu fein, auch in dreckigen Zeiten Farbe zu bekennen!

General hat geschrieben:Man hat in der jüngsten Vergangenheit keinen echten Neuanfang gestartet.


Was wäre denn ein "echten Neuanfang" gewesen?



Also mehr Neuanfang geht eigentlich nicht, es sei denn man ändert den Vereinsnamen und wechselt die Stadt ...

Kein Neuanfang war die erste Insolvenz und die Zeit danach.
Und genau da liegt meiner Meinung nach das große Problem.
Spätestens ab 2007 wurden die treuen Anhänger doch von den Verantwortlichen "verarscht" und der Verein in den Ruin geführt. Das ganze ging bis zur zweiten Insolvenz ununterbrochen so weiter. Auf eine halbwegs gute Nachricht folgten drei Katastrophen. So richtig Aufwärts geht's erst seit dem Neuanfang 2013 wieder. Und in den ganzen Jahren dazwischen hat man sich auch die letzten treuen Fans und potentielle Großsponsoren vergrault. Man muss bedenken, dass diese Personen drei Abstiege in neun Jahren miterleben mussten. Es gab ein Versprechen nach dem Anderen und nichts wurde eingehalten. Nichts hat den VfB, trotz aller Hilfe und Vertrauen der Fans, voran gebracht. Es ging immer weiter nach unten. Wenn man von 2004 - 2016 genau ein Erfolgserlebnis (Aufstieg) hatte, ist das keine Bilanz zum Angeben. Eher zum Trauern. Und der Aufstieg war dazu noch absolute Pflicht und somit eigentlich nichts Großes. VfB Fans sind in den letzten zwölf Jahren zum Leiden verdammt gewesen. Es ist daher kein Wunder, dass die gute Arbeit der letzten drei Jahre noch nicht wie gewünscht/erhofft honoriert wird und das Vertrauen erst langsam wieder kommt. Die Fortschritte sind halt zu klein und unbedeutend um zu sagen: "Wir marschieren jetzt wieder zusammen unaufhaltsam richtig Profifußball". Die meisten Leute sind übervorsichtig und schauen sich nach mehreren guten Nachrichten vielleicht mal wieder ein bis zwei Spiele an. Und insbesondere in der letzten Saison konnte man diese potentiellen Fans nicht gerade mit gutem Fußball und Heimstärke überzeugen. Die sagen sich danach also auch wieder "Hier geht's eh nicht voran,...".
Der Anspruch von allen ist der Profifußball. Zurecht! Auch nach zwölf Jahren Abwesenheit! Lübeck als Großstadt und der Verein mit seiner tollen Historie gehören einfach dahin! Aber wann haben wir in den letzten 10 Jahren ernsthaft eine Chance gehabt uns für die zweite/dritte Liga zu qualifizieren? Nie. Nicht einmal Ansatzweise. Und daher ist die Hoffnung bei den meisten auch relativ gering, dass das nun gerade bis 2019 geschafft werden soll. Zumal es diese Sätze auch schon immer von der Vereinsseite zu hören gab. Und jedes mal schien es realistisch zu sein...

Diese Saison wird entscheidend werden. Wenn wir am Ende der Saison auf den vorderen Plätzen landen, dann werden auch wieder 2000+ Zuschauer im Stadion sein. Dann werden auch die Sponsoren wieder mutiger. Dann verzeiht man auch mal wieder eine Niederlage. Aber so weit ist es wie gesagt noch nicht. Diesen und wohl wichtigsten Schritt hat man eben noch nicht gemacht. Und der muss leider Gottes ohne große Unterstützung geschafft werden.
Im Theater kann auch noch so modern und kompetent gearbeitet werden, wenn Stück und Schauspiel scheiße sind interessiert es keinen und keiner gibt Geld dafür aus.

Ein weiteres aktuelles Problem:
Leider wird vieles immer noch zu wenig und undeutlich in die Öffentlichkeit gebracht und mit der Welt geteilt. Bei vielen Situationen frage ich mich "Warum?" und könnte vor Unverständnis durchdrehen. Ich erhalte keine Informationen über wichtige Entscheidungen, die insbesondere den Fan interessieren und die definitiv auch nicht zu intern sind. Ich habe also keine Ahnung, bin aufgrund der Vergangenheit aber auch so pessimistisch, dass ich nicht unbedingt Vertrauen für eine Entscheidung aufbringe und erst mal extrem skeptisch bin oder diese sogar als Fehler betrachte.
Mit einer richtigen, ausführlichen Erklärung könnte man das verhindern. Das sollte sich ändern, damit Lübeck mal sieht wie gearbeitet wird, wie es voran geht und aus welcher Überzeugung Entscheidungen getroffen werden.
Hab jetzt dummerweise gerade kein perfektes Beispiel, aber z.B. Transfers: Wieso verlässt der Spieler uns, obwohl er Stammspieler war? Wieso wird der Probespieler trotz Qualität nicht verpflichtet und ein anderer bevorzugt? Wieso holt man einen Jungen hochüberzeugt aus der Kreisklasse. Man hört entweder Garnichts oder nur das Standardsätze (Entwicklungsfähiger Spieler, Hilft nicht sofort, Kein Linksfuß, usw.)

Ich denke außerdem auch nicht, dass es zukünftig an Fans mangelt. Das Interesse ist ja hin und wieder da. Und der Fußball hat in den letzten 15 Jahren einen enormen Zuschauerboom bekommen. Nur bei uns nicht. Ging ja wie gesagt nur Berg ab. So kann man keine neuen Fans dauerhaft befriedigen. Aber der Kern ist ja in jeder Ära relativ treu geblieben, solange es nicht ganz nach unten ging. Das sieht man auch an der Tabelle der letzten Jahre. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass wir nach eventuell zurückkehrenden Erfolgen in ähnlicher sportlicher Lage mehr Zuschauer als früher haben werden.

Besucherzahlen:
16/17 Regionalliga Nord 1.149
15/16 Regionalliga Nord 1.222
14/15 Regionalliga Nord 1.721
13/14 Schleswig-Holstein-Liga 1.104 (Aufsteig)

12/13 Regionalliga Nord 1.101 (dritter Abstieg)
11/12 Regionalliga Nord (bis 11/12) 1.699
10/11 Regionalliga Nord (bis 11/12) 2.676
09/10 Regionalliga Nord (bis 11/12) 2.406
08/09 Regionalliga Nord (bis 11/12) 2.667
07/08 Regionalliga Nord (bis 07/08) 3.594 (zweiter Abstieg)
06/07 Regionalliga Nord (bis 07/08) 5.322
05/06 Regionalliga Nord (bis 07/08) 6.061
04/05 Regionalliga Nord (bis 07/08) 4.972

03/04 Abstieg aus 2. Bundesliga

no avatar
Alu!
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. Oktober 2014 12:38

Re: Aktuelle Lage

von Alu! » 30. August 2016 14:46

Das alles haben wir übrigens zu einem großen Teil Herrn Hollerbach zu verdanken, ist Euch das bewusst? In den Zuschauerzahlen "schön" zu sehen! :-(

Nochmal zurück zu den Kombitickets: Weiß hier irgendjemand, warum offensichtlich keine zum Paulispiel verkauft wurden? Ich glaube kaum, daß das keiner angekreuzt hatte auf dem Ticketbestellformular. Wären die Karten verkauft worden, aber die Leute wären einfach nicht gekommen zum Drosselspiel, hätte sich das trotzdem in der Zuschauerzahl niedergeschlagen (= Anzahl verkaufter Karten). Hat es vielleicht rechtliche Probleme gegeben?

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Aktuelle Lage

von Enterich » 30. August 2016 15:27

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde letzte Woche vor dem Spiel vermeldet, es seien im Vorverkauf 650 Karten fürs Spiel am letzten Sonntag verkauft. Da ich nicht glaube, dass wir 650 DK verkauft haben und ansonsten überhaupt jemand den VVK für ein Alltagsspiel nutzen dürfte, dürfte die Differenz zwischen diesen 650 und den DK die Anzahl derer sein, die ein Kombiticket gekauft haben... und von diesen Kombiticketinhabern scheinen einige nicht gekommen zu sein, ebenso wie von den DK-Inhabern, denn nach über 1.000 Zuschauern sah das Sonntag nicht aus! :roll:
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

VorherigeNächste

Zurück zu Vereinspolitik, Gesamtverein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron