Ordnungsdienst

Vorstand, Wirtschaftsrat, Geschäftsstelle, andere Abteilungen etc.
Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Ordnungsdienst

von Enterich » 26. September 2016 12:05

01.04.1919 hat geschrieben:(...) Womit ich aber nicht sagen möchte, dass die hier geschilderten Vorwürfe unwahr seien. Zumal einige davon bestätigt wurden.(...)


Einige? An dem Wahrheitsgehalt welcher Vorwürfe zweifelst Du?

01.04.1919 hat geschrieben:(...)
Das wäre zumindest der erste und vernünftigere Weg.
Wenn das schon geschehen ist, dann wäre der Verein jetzt in der Pflicht.


Auf dem ersten und vernünftigen Weg versuche ich nun bereits über ein Jahr (über unterschiedliche Kanäle) die Probleme zu beheben, leider mit nicht befriedigendem Ergebnis... und ja: Der Verein ist auch aus meiner Sicht in der Pflicht!

Was das öffentliche Anprangern betrifft: Wenn ruhige Töne im Hintergrund nicht das gewünschte Ergebnis erzeugen und man sich als Stadionbesucher und zahlender "Kunde" schlecht, willkürlich und unangemessen behandelt fühlt, wählt man den Weg in die Öffentlichkeit.
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
TreuerFan
 
Beiträge: 32
Registriert: 24. September 2015 09:03

Re: Ordnungsdienst

von TreuerFan » 26. September 2016 12:48

Als einzelner Zuschauer/Fan wird man so nichts erreichen. Entweder der Fankreis (sofern er dazu berechtigt ist) oder aber der Verein steht da in der Pflicht. Es ist ja nun bereits öffentlich des öfteren Kritik geäußert worden und der Verein muss es mitbekommen haben. Daher hoffe ich, dass dort sehr zeitnah ein Gespräch gesucht wird, sofern es nicht schon geschehen ist.

no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 161
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: Ordnungsdienst

von 01.04.1919 » 26. September 2016 13:08

Ich zweifle grundsätzlich an Behauptungen, die nicht belegt werden. Das ist doch nur verständlich. Das heißt aber nicht, dass ich genannte Behauptungen per se als Lüge deklariere. Sie stehen dann eben erstmal nur im Raum.

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Ordnungsdienst

von Enterich » 26. September 2016 13:15

01.04.1919 hat geschrieben:Ich zweifle grundsätzlich an Behauptungen, die nicht belegt werden. Das ist doch nur verständlich. Das heißt aber nicht, dass ich genannte Behauptungen per se als Lüge deklariere. Sie stehen dann eben erstmal nur im Raum.


Verständlich, aber genau deswegen bot ich ja Antworten / Belege an... wenn also zu einem hier (von mir) genannten Kritikpunkt Zweifel bestehen, ergänze / belege / erläutere ich liebend gerne - nur zu!
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 161
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: Ordnungsdienst

von 01.04.1919 » 28. September 2016 12:17

Die Thematik vom Wochenende mit der beinahe eskalierenden Zigarettendebatte habe ich bislang nur einseitig wahrgenommen. Es war ja die Rede, dass sich, wenn ich mich recht erinnere, 20 Personen gegenüberstanden. Das scheint ja eine größere Nummer gewesen zu sein. Warum ist das keine weitere Erwähnung wert? Auch auf der Seite des Fankreises ist davon nichts zu lesen. Immerhin hätte ich von dieser Seite eine Reaktion dazu erwartet. Vielleicht wird die ausgearbeitet und folgt noch.
Wenn dem so ist und die Situation bei der alten Holze nur wegen einer Zigarette fast ausgeartet wäre, dann hat man den falschen Leuten die Posten für den Ordnungsdienst anvertraut.

Zum Thema mit den Ordnern und der Rudelbildung an der Seitenlinie: ich habe direkt dort gesessen und mich schon gefragt was die da wollen. Es ist nicht deren Zuständigkeitsbereich. Hier deeskaliert der Schiedsrichter und seine Assistenten aber Ordner haben sich dem Spielfeld mit dem Rücken zuzudrehen und die Lage nicht noch unnötig zu erhitzen.

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Ordnungsdienst

von Enterich » 28. September 2016 14:37

01.04.1919 hat geschrieben:Die Thematik vom Wochenende mit der beinahe eskalierenden Zigarettendebatte habe ich bislang nur einseitig wahrgenommen. Es war ja die Rede, dass sich, wenn ich mich recht erinnere, 20 Personen gegenüberstanden. Das scheint ja eine größere Nummer gewesen zu sein. Warum ist das keine weitere Erwähnung wert? Auch auf der Seite des Fankreises ist davon nichts zu lesen. Immerhin hätte ich von dieser Seite eine Reaktion dazu erwartet. Vielleicht wird die ausgearbeitet und folgt noch.


Zur Beantwortung muss man wohl ein wenig weiter ausholen...

Probleme mit dem Ordnungsdienst und deren willkürlichen Maßnahmen dort bestehen schon länger (über ein Jahr) in verschiedensten Ausfärbungen: Angefangen mit dem unsinnigen

- Stockschirmverbot,
- über willkürliche Verbotsschilder (unter Hinweis auf deren angebliche Bestandskraft auf Grundlage der Stadionordnung),
- Unkenntnis über den Inhalt der Stadionordnung,
- willkürliche Einlasspraktiken (keine Tageskarten für Besucher unter 45 Jahren),
- kleinen Kindern ihr mitgebrachtes FastFood wegnehmen,
- Lügen verbreiten darüber, wer Maßnahme xyz angeordnet habe (mal der Verein, dann die Polizei, alles nach entsprechender Rückversicherung als Lüge herausgestellt) und
- letztendlich immer und immer wieder die Debatte, ob dort Rauchen erlaubt ist (während seit Jahrzehnten dort die halbe Tribüne raucht, weder auf den Tickets noch in der Stadionordnung etwas dazu steht)
- und einiges mehr.

Angesichts dieser Vorgeschichten kann man sich vorstellen, dass manch ein Zuschauer auf der Holze einerseits nicht gut auf unseren Ordnungsdienst zu sprechen ist, andererseits aber auch für Maßnahmen, die eindeutig nicht auf Grundlage der Stadionordnung beruhen (http://vfb-luebeck.de/verein/hausordnun ... lohmuehle/), kein Verständnis zeigt bzw. nicht auf der Stadionordnung basierende Anordnungen ignoriert, weil zwischenzeitlich einfach zu viel gelogen und willkürlich gehandelt wurde.

Am Freitag ging es dann (mal wieder) um das Thema Rauchen: Es wurde willkürlich einem Zuschauer (von sicherlich mehr als 30 Rauchern auf der Holze) untersagt, dort zu rauchen. Unter Hinweis auf die mehrmaligen Debatten dazu (im letzten Jahr gab es diese Diskussionen mehrere Male, nach Rücksprache zwischen dem Sicherheitsbeauftragten, dem Fanbeauftragten, dem Fanprojekt und dem Vorstand wurden diese Aufforderung jedoch jedes Mal nicht aufrechterhalten), wurde dieser Anordnung jedoch nicht gefolgt und der Zuschauer setzte sich mit Zigarette auf seinen Platz - insoweit also der übliche, gewohnte Ablauf. Dieses Mal wollte die Chefordnerin an der Holze wohl Stimmung machen... sie hat keine Rücksprache diesbezüglich mit dem Fanbeauftragten, noch mit Fanprojekt oder dem Vorstand gehalten, sondern hat einfach die Polizei gerufen und denen dann auch noch als "i-Tüpfelchen" erzählt, der Zuschauer habe sie beleidigt und der Verein erstatte daher Anzeige, weshalb die Polizei die Personalien aufnehmen müsste (übrigens: die Personalien des Zuschauers sind allseits bekannt, dazu bedarf es keiner Polizei; eine Beleidigung hat es nach Ohren- und Augenzeugen nicht gegeben).

Die Polizei hatte insofern wenig Handlungsspielraum und musste denjenigen nach dem Spiel festhalten, um dessen Personalien festzustellen. Da dies im Treppenabgang von der Holze geschah, sahen diese Maßnahme noch mehrere andere Zuschauer, die ihren Unmut darüber Ausdruck verliehen (die von Dir besprochenen 20 Mann) - ein hochbrisante Situation, die leicht hätte eskalieren können, wenn nicht Polizei und der "Täter" so besonnen agiert hätten. Nach interessanter Debatte dazu (auch die Polizei behauptete eingangs, das Rauchverbot basiere auf der Stadionordnung), interessanten Wortmeldungen der Polizei dazu (denen war das Einschreiten dort auch eher unangenehm) und nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter wurden letztendlich keine Personalien festgestellt und alle ginge wieder ihres Weges - viel heiße Luft um nichts! Allerdings hätte aus dem "nichts" massiv etwas passieren können, wenn nur einer der Beteiligten nicht so besonnen agiert hätte.

Weshalb der Fankreis zu den ganzen Vorfällen bisher nichts veröffentlicht hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Dazu sollten die Vorstandsmitglieder des Fankreises ggf. eine Aussage abgeben.

01.04.1919 hat geschrieben:Wenn dem so ist und die Situation bei der alten Holze nur wegen einer Zigarette fast ausgeartet wäre, dann hat man den falschen Leuten die Posten für den Ordnungsdienst anvertraut.


Das sehe ich ähnlich... der Sicherheitsbeauftragte des Vereins mag Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit größeren Veranstaltungen haben, jedoch hat er leider gar keine Ahnung vom Umgang mit Fußballanhängern (das zeigt sich auch an vielen anderen Stellen außerhalb der Holze) und so gar kein Fingerspitzengefühl. Die "Chefordnerin" an der Holze habe ich weiter oben bereits ausreichend beurteilt: Ohne Kenntnisse über die Stadionordnung, schnippisch reagierend, wenn man ihr ihre Unkenntnis verdeutlicht, willkürliches Handeln und als Krönung noch die Unwahrheit verbreiten, wenn das zur Rechtfertigung / Durchsetzung des eigenen Willens dient.

01.04.1919 hat geschrieben:Zum Thema mit den Ordnern und der Rudelbildung an der Seitenlinie: ich habe direkt dort gesessen und mich schon gefragt was die da wollen. Es ist nicht deren Zuständigkeitsbereich. Hier deeskaliert der Schiedsrichter und seine Assistenten aber Ordner haben sich dem Spielfeld mit dem Rücken zuzudrehen und die Lage nicht noch unnötig zu erhitzen.


Ich habe einige Ordner mit Blickrichtung Spielfeld gesehen.
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
TreuerFan
 
Beiträge: 32
Registriert: 24. September 2015 09:03

Re: Ordnungsdienst

von TreuerFan » 28. September 2016 15:47

Danke für die ausführliche Berichterstattung, Ente.
Was ich mich jedoch frage: Wenn dem Fankreis die ganzen Probleme bekannt sind, wurden diese mit Sicherheit doch schon an den Verein heran getragen.
Aber warum hat der Verein bisher nichts unternommen? Will nicht unterstellen, dass der Verein gar nichts getan hat, denn das würden wir in der Öffentlichkeit sicher nirgends lesen. Aber wenn immer wieder solch massiven Probleme auftreten, dann muss dort ein Cut gemacht werden und ein anderer Ordnungsdienst beauftragt werden.
So geht es jendenfalls nicht weiter.
Auch dieses Problem wird uns weitere Zuschauer kosten, verständlicherweise...

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Ordnungsdienst

von Enterich » 28. September 2016 16:12

Ob der Fankreis bisher (intern) tätig wurde, weiß ich nicht... beim Vereinsvorstand war das Thema scheinbar bisher nicht oberste Priorität, auch wenn im jeweiligen Fall (von denen es -wie erwähnt- bereits mehrfach welche gab) es immer Unterstützung gab, ohne jedoch den Ordnungsdienst / Sicherheitsbeauftragten mal ernsthaft grundsätzlich in seine Schranken zu weisen. Die Ereignisse vom letzten Freitag dürften jedoch, nachdem was mir gesagt wurde, das Thema auf der Prioritätenliste nach oben geschoben haben, weshalb ich hoffe, dass nun endlich grundlegende Verbesserungen / Änderungen eintreten.
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 339
Registriert: 11. September 2014 10:38

Re: Ordnungsdienst

von General » 28. September 2016 22:06

Ich meine auf der Alten Holze ein Schild (sehr klein) Rauchen verboten gesehen zu haben.
Kratzte bisher keinen. :mrgreen:

no avatar
WhiteKiller
 
Beiträge: 123
Registriert: 29. Mai 2015 11:02

Re: Ordnungsdienst

von WhiteKiller » 29. September 2016 07:14

Das "Rauchen verboten"-Schild habe ich auch noch in Erinnerung. Aber es ist gut 8-10 Jahre her, dass ich das letzte mal dort saß, daher weiß ich auch nicht, ob das noch aktuell ist. Und ja, es hat schon damals keinen interessiert. Wenn es tatsächlich (aufgrund der Holzbauart) verboten ist und jemanden stört, dann soll man das halt angemessen und freundlich sagen. Ich denke, dann kann man sich immer, selbst mit dem Ordnungsdienst, einigen. Verboten ist halt verboten. Dann kann man nicht einfach machen was man möchte, auch wenn das Rauchverbot seit Jahren ignoriert wird und das Rauchen bisher keinen gestört hat. Irgendwann ist immer das erste Mal. Aber es gibt ja auch das gute, alte Sprichwort "Wie du mir, so ich dir". Es sollten sich also beide Seiten mit Respekt und Toleranz begegnen. Somit kann ich das Auftreten des Ordnungsdienstes, selbst wenn sie ihren Job machen wollte, nicht nachvollziehen und akzeptieren.

Das mitgebrachte Rucksäcke, Getränke und Snacks verboten sind, war m.E. schon immer so. Damals (zu Zweitligazeiten) wurden da aber für kleinere Buben noch Ausnahmen gemacht. Ich durfte als Kind (mit 11-13 Jahren oder so) ab und an meinen Rucksack mitnehmen und z.B. fast immer meine Colaflasche mit in den Block nehmen (allerdings ohne Verschlusskappe). Auch hier kann Toleranz nicht schaden.

Der Verein sollte hier tatsächlich auch mal für die Öffentlichkeit reagieren und sagen was Sache ist.
Wir spielen vor 1500 Zuschauern in der 4. Liga, und die Sicherheit wird zurzeit 10x größer geschrieben als in den glorreichen Zeiten mit 10000 Zuschauern von damals. Die Toleranz ist gleich Null. Das Verhalten und Auftreten wenig familiär. Das steht alles in keinem Verhältnis. Selbst wenn die Vorfälle sich nach dem Abstieg in die 4. Liga gehäuft haben und die Fanszenen anders drauf und organisiert sind, als noch vor 10-15 Jahren, wo man selbst noch gegen Dresden und Pauli keine Angst um sein Leben haben musste (Achtung Ironie).
Aber da waren das auch noch keine Sicherheitsspiele, was selbst Hannover II heutzutage ist... :roll:

VorherigeNächste

Zurück zu Vereinspolitik, Gesamtverein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast