SHFV-Pokal 2016 / 2017

Alles zu den Spieltagen (Liga und Pokal)
no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 162
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von 01.04.1919 » 18. März 2017 18:42

Demnächst gibt es Karten für das Halbfinale gegen Preetz-Nord.
Infos: http://www.vfb-luebeck.de/110-landesder ... -21-maerz/

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von Enterich » 18. April 2017 09:31

Am kommenden Samstag reist unsere Mannschaft nach Hannover (Hannover 96 II) und der Halbfinalgegner muss nach Chemnitz reisen ehe am Dienstag dann das Derby ansteht. Die Vorzeichen des Derbys stehen für uns nicht gut (Rückrundenform beider Mannschaft unterscheiden sich deutlich), wäre da nicht der Satz, der immer Gültigkeit hat: "KiHL kann kein Derby"! Für unsere Mannschaft sind die (hoffentlich) noch zwei Pokalspiele die wichtigsten Spiele der Saison, KiHL muss sich hingegen noch für den (leider) möglichen Aufstieg mächtig strecken (u.a. bereits vier Tage nach dem Halbfinale in Regensburg).
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 162
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von 01.04.1919 » 18. April 2017 11:07

Bei unserer dünnen Personaldecke und dem schlechten Verlauf der Rückrunde sehe ich kiHL, das in Aufstiegslaune zu sein scheint, klar im Vorteil. Ich hoffe, dass es irgendwie für uns reichen wird aber so recht daran glauben kann ich nicht.
Übrigens steht Eichede im Finale. Wäre unbequem aber machbar. Für wen auch immer ...

Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 339
Registriert: 11. September 2014 10:38

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von General » 21. April 2017 22:44

Ich freue mich richtig auf den Pokal. Die Nr. 1 im Land sind wir.

no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 162
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von 01.04.1919 » 23. April 2017 18:23

Das Derby wird via Livestream auf shz.de/live übertragen.
Dennoch hoffe ich, dass es sich nicht all zu viele (Lübecker) vor dem PC bequem machen sondern mit ihrer Präsenz im Stadion glänzen. Ebenso hoffe ich, dass nach dem Spiel meine Augen vor Freude glänzen aber das liegt ganz allein bei der Mannschaft ;)

Gas geben ist angesagt! Auf dem Platz und auf den Rängen.
Gemeinsam den Derbysieg holen und diesen gemeinsam bejubeln.
Auf geht´s, Lübeck!

Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 339
Registriert: 11. September 2014 10:38

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von General » 24. April 2017 07:06

Ein Livestream der als echter Fan unnütz ist (außer auswärtig oder Klinik).
Derbyfeeling ist durch nichts zu ersetzen. Alle hin unserer Team unser Verein.

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 426
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von Enterich » 24. April 2017 09:31

Hoffen und Beten... anders kann ich mir derzeit keinen Derbysieg vorstellen. Sofern Lui und Wehrendt (hoffentlich!) spielen können, stünde zumindest die Abwehr wieder in gewohnter Formation. Neben Meyer brauchen wir dann jedoch noch einen weiteren kampfstarken Spieler im DM - und dafür sehe ich im Kader derzeit keine einzige Möglichkeit. Insofern würde ich für ein Spiel tatsächlich Nille aus der u21 hochholen!

--------------------- Richter ----------------------
- Maletzki --------- Thiel ------------ Sirmais -
------------------ Meyer - Lange -----------------
- Gomig - Marheineke - Wehrendt - Sievers -
--------------------- Toboll ------------------------
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
WhiteKiller
 
Beiträge: 123
Registriert: 29. Mai 2015 11:02

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von WhiteKiller » 24. April 2017 13:04

Hoffen und beten trifft es perfekt.

Unsere letzten Spiele waren allesamt miserabel, während Kiel sich aufgrund einer starken Rückrunde auf dem besten Weg in die 2. Bundesliga befindet.

Wir können nur hoffen, dass Kiel die Liga und die direkte Qualifikation zum DFB Pokal (mind. Platz 4) ernster nimmt, als den Landespokal und nur mit der B-Elf antritt. Ansonsten wird das richtig bitter für uns.

Natürlich könnte man Spieler wie Richter, Sirmais und Lange aufgrund Ihrer Identifikation und Aggressivität auf den Platz schicken, aber ich glaube, dass uns das dieses mal nichts bringen wird und wir uns durch die dann fehlende Qualität selber schwächen.


------------------Noel - Richter ----------------
-------Thiel -----------------------Büyükdemir
--------------- Maletzki - Meyer --------------
- Gomig - Marheineke - Wehrendt - Sievers -
--------------------- Toboll ------------------------

no avatar
01.04.1919
 
Beiträge: 162
Registriert: 17. Juli 2016 14:41

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von 01.04.1919 » 25. April 2017 21:56

Im ersten Durchgang war der VfB vor allem körperlich klar unterlegen. kiHL sehr präsent aber all das und der höhere Anteil an Ballbesitz konnte kaum zu Torchancen umgemünzt werden. Umso bitterer wie die beiden Gegentore zustande kamen, denn lange Zeit taten sich die Gäste gegen unsere Abwehr schwer. Und das, obwohl sich diese den ein oder anderen Fehler im Spielaufbau erlaubte, was aber auch sicherlich dem Druck der kiHLer Mannschaft geschuldet war.
In der zweiten Halbzeit gab es dann Phasen, in denen der Ball für längere Zeit in der gegnerischen Hälfte gehalten werden konnte aber die Durchschlagskraft war so gut wie nicht vorhanden um wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Jedoch stimmte der Kampf und die Einstellung unserer Mannschaft. Man muss aber auch sagen, dass kiHL sich vermehrt zurückzog und auf Konter lauerte. Das bietet eben gewisse Räume und Zeit.

Insgesamt bin ich trotz der Niederlage nicht unzufrieden. Mir hat der Kampf sehr gut gefallen, vor allem von Nille, Hosch und Simme. Das war wirklich stark! Auch Gomig war omnipräsent. Leider mangelt es noch ganz klar an einer Spielidee.
Das IV-Duo Marheineke und Wehrendt ist immens wichtig. Und wenn im schnellen Umschaltspiel auch noch der finale Pass beim Mitspieler ankommt und nicht vorschnell dem nächsten Verteidiger in die Füße gespielt wird, dann klappt es auch mal wieder mit dem Tore schießen.

Schade, dass keine Stimmung vorhanden war. Pappelkurve leise, gegnerische Kunden waren für ihre zahlreiche Erscheinung lächerlich leise. Aber das sehen die bestimmt anders.

no avatar
WhiteKiller
 
Beiträge: 123
Registriert: 29. Mai 2015 11:02

Re: SHFV-Pokal 2016 / 2017

von WhiteKiller » 26. April 2017 09:48

01.04.1919 hat geschrieben:Im ersten Durchgang war der VfB vor allem körperlich klar unterlegen. kiHL sehr präsent aber all das und der höhere Anteil an Ballbesitz konnte kaum zu Torchancen umgemünzt werden. Umso bitterer wie die beiden Gegentore zustande kamen, denn lange Zeit taten sich die Gäste gegen unsere Abwehr schwer. Und das, obwohl sich diese den ein oder anderen Fehler im Spielaufbau erlaubte, was aber auch sicherlich dem Druck der kiHLer Mannschaft geschuldet war.
In der zweiten Halbzeit gab es dann Phasen, in denen der Ball für längere Zeit in der gegnerischen Hälfte gehalten werden konnte aber die Durchschlagskraft war so gut wie nicht vorhanden um wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Jedoch stimmte der Kampf und die Einstellung unserer Mannschaft. Man muss aber auch sagen, dass kiHL sich vermehrt zurückzog und auf Konter lauerte. Das bietet eben gewisse Räume und Zeit.

Insgesamt bin ich trotz der Niederlage nicht unzufrieden. Mir hat der Kampf sehr gut gefallen, vor allem von Nille, Hosch und Simme. Das war wirklich stark! Auch Gomig war omnipräsent. Leider mangelt es noch ganz klar an einer Spielidee.
Das IV-Duo Marheineke und Wehrendt ist immens wichtig. Und wenn im schnellen Umschaltspiel auch noch der finale Pass beim Mitspieler ankommt und nicht vorschnell dem nächsten Verteidiger in die Füße gespielt wird, dann klappt es auch mal wieder mit dem Tore schießen.

Schade, dass keine Stimmung vorhanden war. Pappelkurve leise, gegnerische Kunden waren für ihre zahlreiche Erscheinung lächerlich leise. Aber das sehen die bestimmt anders.


Trifft es auf den Punkt genau!

Man hat von der ersten bis zur letzten Minute den Kampf und den Wille der Mannschaft gesehen, wenn auch nicht so ekelig wie erhofft und erwartet. Gerade die Ur-VfBer haben Feuer in die Partie gebracht.
Spielerisch war das aber 90 Minuten wieder nichts. Irgendwann lässt sich die fehlende Qualität im Spiel und beim Spieler nicht mehr durch Kampf, Wille, Leidenschaft und Einsatz kaschieren, zumal ich auch nie das Gefühl hatte, dass bei der Mannschaft "Es geht um alles - Spiel des Jahres"-Stimmung herrschte. Dafür wurde zu wenig geboten. So gewinnt man leider kein Derby, noch irgendeine andere Pokalpartie gegen starke/gleichwertige Gegner.

Über das Ergebnis bin ich nicht enttäuscht, auch wenn ich der Meinung bin, dass wir aufgrund der schwachen Vorstellung der Kieler, welche gefühlt eine Freundschaftsspieleinstellung gezeigt haben, auch schon vor dem 2:0, eine gute Chance auf einen Sieg gehabt hätten. Ohne die beiden vermeidbaren Gegentore und Abwehrfehler und mit ein bisschen mehr Struktur und Verstand im Spielaufbau, wäre das eine offene Partie geworden.

Daher macht mich das Vermeidbare und Unverständliche wieder am meisten traurig.
Es war vermeidbar. Es ist unverständlich. Mal wieder. In jedem Spiel sehen wir die gleichen Fehler in der Abwehr und im Spielaufbau. Oftmals sind es die gleichen Spieler. Einige sind die Saison durchgehend mal Licht und Schatten (Sirmais, Richter, Wehrendt), andere Totalausfälle (Lindenberg, Gebissa), nur wenige Stützen und Leistungsträger (Marheineke, Mende, Meyer). Zum Dank gibt's dafür Startelfgarantien und Vertragsverlängerungen. Als Neuzugänge Verpflichten wir "Talente" die teilweise nichtmal in der Oberliga Stammspieler geschweige denn Leistungsträger sind, und so soll man dann die 3. Liga erreichen :roll: Muss man nicht verstehen!
Ich frage mich oftmals: Werden die Fehler beim Trainerteam überhaupt gemerkt? Wird in den sieben Trainingseinheiten pro Woche überhaupt daran gearbeitet und alles wegtrainiert? Glaubt man auch in der Führungsebene ernsthaft, dass man so in die Dritte Liga aufsteigt? Fragt man sich nicht auch, weshalb Weiche und Havelse trotz 50% weniger Budget besseren und erfolgreicheren Fußball spielen? ...
Wir sind ein großer Verein mit Drittligaanspruch und das wird vom Verein auch offen nach außen kommuniziert. Aber auch wenn man unglaubliche Arbeit leistet, auf dem Platz bekommt man Augenkrebs und die Verlängerungen und Verpflichtungen sind nicht selten unverständlich und verwundern. Dazu gibt es nie eine Erklärung um alles verständlicher zu machen. So wird das nichts mit dem Aufstieg bis 2019. So gewinnt man keine Fans zurück. So bekommt man keine Finanzspritze.
Klingt hart, ist aber Fakt. Wenn es bei uns nicht um so viel gehen würde, müsste man auch nicht meckern, denn das wäre großartige Arbeit für einen normalen Regionalligaverein...der wollen wir aber nicht sein!

VorherigeNächste

Zurück zu 1. Herren, Liga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast