Zuschauerzahlen

Alles zu den Spieltagen (Liga und Pokal)
Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 430
Registriert: 20. August 2014 11:41

Zuschauerzahlen

von Enterich » 16. März 2015 09:44

"So vertreibt man auch die letzten Zuschauer" - mit diesem Satz endet der Liveticker vom Heimspiel gegen Lüneburg. Auch wenn es eines der schwächeren Spiele war, ist diese Kritik an die Mannschaft aus meiner Sicht viel zu hart, unangemessen und einfach unzutreffend! Als Aufsteiger spielen wir eine hervorragende Saison, da muss man als Zuschauer auch solche Spiele mal verkraften.

Dennoch stellt sich natürlich die Frage, warum die Zuschauerzahlen tendenziell eher rückläufig sind (am Samstag vermeldeten wir Minusrekord in dieser Saison, wenn ich nicht irre), obwohl wir aus sportlicher Sicht eine tolle Saison spielen. Mit ein wenig mehr Glück in dem ein oder anderen Spiel in der Hinrunde, hätten wir ggf. sogar noch die Chance gehabt, ganz oben mitzuspielen - ob wir dann jedoch mehr Zuschauer hätten, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Mehrfach hörte ich am Samstag das Argument, dass die nicht beantragte Prüfung der Lizenz für die 3. Liga ausschlaggebend für die rückläufigen Zuschauerzahlen sein könnten, da somit auch für den letzten Träumer klar geworden ist, dass es in dieser Saison um nichts mehr geht, sollte man nicht noch "unten reinrutschen". Es ginge doch nunmehr wieder um nichts, warum sollte man da noch viele Zuschauer erwarten. Die Entscheidung, keine Lizenz zu beantragen, sei aus deren Sicht ein gravierender Fehler gewesen...

Auch wenn ich das Argument nachvollziehen kann, dass da ins Feld geführt wird, bin ich dennoch der Meinung, der Verein hat (wirtschaftlich) richtig gehandelt: Die Kosten der Lizenzprüfung für den (unrealistischen) Fall einer Meisterschaft und der erfolgreichen Teilnahme an den Aufstiegsspielen kann man sich sparen, zumal auch die Planung Finanzierung einer Drittligasaison (mit Vollprofis) derzeit ein Spiel mit zu vielen Unbekannten wäre.

Dennoch bleibt natürlich die Frage bestehen, ob dieser Verzicht der (Haupt-)Grund für die rückläufigen Zuschauerzahlen ist?!?
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

Benutzeravatar
Malalokuloku
 
Beiträge: 26
Registriert: 11. Februar 2015 16:10

Re: Zuschauerzahlen

von Malalokuloku » 17. März 2015 16:20

Wenn man sich die Zuschauerzahlen von den Samstagsspielen anguckt, dann ist der Schnitt nur gering zurückgegangen. Mit Ausnahme vom Meppen-Spiel am ersten Spieltag lag die Zuschauerzahl zwischen den 1148 von diesem Samstag und 1393 vom Spiel gegen FT Braunschweig.
Freitags hingegegen kamen zwischen 1589 gegen Oldenburg und 2182 gegen Pauli II.
Hinzu kommen die kalte Jahreszeit und die zähen Spiele, die wohl auch dem schlechten Platz geschuldet sind. Auf dem neuen und einwandfreien Rasen in Wolfsburg hat der VfB spielerisch ähnlich überzeugt wie in vielen Spielen der Hinrunde. Nur gibt es solche Spiele auf der Mühle leider nicht zu sehen.
Ich glaube, dass der nicht gestellte Lizenzantrag keine große Rolle spielt, sondern eher dass nun fast immer samstags gespielt wird, es etwas kälter ist und die Spiele im Vergleich zur Hinrunde deutlich weniger unterhaltsam sind.

Benutzeravatar
foryourpleasure
 
Beiträge: 33
Registriert: 10. September 2014 14:42

Re: Zuschauerzahlen

von foryourpleasure » 17. März 2015 22:52

Der VfB hofft trotz leicht steigender Eintrittspreise in der kommenden Saison auf 1800 Zuschauer im Schnitt.
http://luebeck.sportbuzzer.de/magazin/v ... etat/31252

Was die rückläufigen Zuschauerzahlen betrifft, so denke ich, wie Malalokuloku, dass es eher an den Temperaturen und den Spielansetzungen liegt. Freitagabend-Spiele haben sich schon immer besser verkauft. Der Freitag steht wohl für Spektakel. War das 6:0 gegen Pauli nicht auch an einem Freitag? :D ;)
Nur der VfB!

Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 339
Registriert: 11. September 2014 10:38

Re: Zuschauerzahlen

von General » 29. März 2015 18:52

Jetzt hatten wir ein Freitagabendspiel und trotzdem nur 1336 Zuschauer. Es scheint gegen Ende des Monats
sind die Zuschauer ohne Dauerkarte etwas knapp bei Kasse.
Weder der HSV noch St. Pauli hatten ein Heimspiel.

Umso mehr müssen wir die Topspiele z.B. HSV II und das Pokalspiel so gut wie möglich vermarkten.
Sportlich ist die Liga wieder voll im Soll. Die Ergebnisse sind meiner Meinung nach überdurchschnittlich gut und
Platz 4 als Topziel noch erreichbar.

no avatar
Grobi
 
Beiträge: 15
Registriert: 29. September 2014 12:15

Re: Zuschauerzahlen

von Grobi » 7. April 2015 14:29

Ich halte eine Erhöhung der Ticketpreise für den falschen Weg. Warum macht man den Besuch nicht eher günstiger?
Günstigere Preise -> Mehr Zuschauer -> Mehr Stimmung -> Mehr Zuschauer...usw.

Ansonsten verstehe ich auch nicht so richtig, warum der VfB so wenig Zuschauer zieht. Ich wohne ja mittlerweile im Lüneburger Exil und stelle fest, daß der LSK ohne eigenes Stadion auch knapp 1000 Zuschauer je Spieltag hat. Obwohl Lüneburg deutlich kleiner und Hamburg-lastiger ist.

Leider scheint der VfB nicht mehr die Strahlkraft früherer Jahre zu besitzen, oder zu 2.Liga Zeiten waren viel mehr Erfolgsfans da.

Benutzeravatar
Enterich
 
Beiträge: 430
Registriert: 20. August 2014 11:41

Re: Zuschauerzahlen

von Enterich » 7. April 2015 15:45

Die "Erfolgsfans" kommen noch immer, wenn es "was zu sehen gibt" (sprich: Aufstiegsspiele, DFB-Pokal); der Ligaalltag scheint jedoch uninteressant zu sein (trotz der derzeit im Regionalligavergleich niedrigen Eintrittspreise).
"Sind Sie nicht bekannt unter dem Decknamen ENTERISCH?"

no avatar
NEU-FAN
 
Beiträge: 8
Registriert: 14. September 2014 22:50

Re: Zuschauerzahlen

von NEU-FAN » 9. April 2015 01:35

Mit in Zukunft moderat höheren Eintrittspreisen können wir aber auch sehenswerte Spieler finanzieren. Ich finde den Weg richtig.

no avatar
Grobi
 
Beiträge: 15
Registriert: 29. September 2014 12:15

Re: Zuschauerzahlen

von Grobi » 13. April 2015 08:54

Über die Eintrittspreise finanziert man heute keine Spieler mehr. Über Eintrittspreise und kalkulierte Zuschauerzahlen kann man natürlich schön die Zahlen "anpassen".
Wichtig ist eine wirtschaftlich professionelle Führung, die es schafft dem VfB die entsprechenden Sponsoren zu suchen. Man denke nur an Niederegger oder Schwartau auf der Brust. Aber auch die vielen kleineren und mittleren, die Molle damals weggebissen hat, sollten investieren.

Zuschauerzahlen sind schön und gut aber nicht alles

no avatar
Vossi
 
Beiträge: 3
Registriert: 10. September 2014 21:21

Re: Zuschauerzahlen

von Vossi » 17. April 2015 02:10

.....Zuschauerzahlen sind schön und gut aber nicht alles.......


aber ein erheblicher Teil der fest einkalkulierten Einnahmen......also nicht ganz so unwichtig ;)

no avatar
Grobi
 
Beiträge: 15
Registriert: 29. September 2014 12:15

Re: Zuschauerzahlen

von Grobi » 17. April 2015 12:09

Unwichtig bestimmt nicht, allerdings auch nicht entscheidend.

Da zählen andere Dinge!

Nächste

Zurück zu 1. Herren, Liga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron