Kicker: "Wieder eine gute Adresse"

Aktuelles über den VfB Lübeck
Benutzeravatar
VfBGrünWeiß
 
Beiträge: 72
Registriert: 26. Januar 2015 19:48

Kicker: "Wieder eine gute Adresse"

von VfBGrünWeiß » 14. Juni 2015 22:55

Beitrag im Kicker vom 8. Juni 2015:
"
Wieder eine gute Adresse


Traditionsklub VfB Lübeck will nach einem ordentlichen Aufstiegsjahr den nächsten Schritt machen und mittelfristig in die 3. Liga aufsteigen.

Beim VfB wird in diesem Sommer vor allem die "zweite Garde" ausgetauscht. Von den Stammkräften der Rückrunde verlassen nur Finn Thomas (TuS Dassendorf) und Kevin Wölk (lehnte das Angebot des VfB ab) den Verein, Sven Theißen (übernimmt das Marketing im Verein) hört auf. Zudem gehen Ersatzkeeper Briant Alberti sowie Sascha Steinfeldt (TuS Dassendorf), Thorben Wurr (SSV Güster), Marcel Dümmel (Studium in den USA), Tomek Pauer und Arnold Suew (Ziel unbekannt). "Unser Ziel ist, den Kader aufzufrischen und in der Breite zu verbessern", erzählt Sportvorstand Wolf Müller.
Mit Torhüter Kennet Kostmann (Arminia Bielefeld II), Allrounder Yannick Bremser (Eutin 08), Offensivmann Maurice Maletzki (TSV Havelse) und Stürmer Timo Barendt (Bayer Leverkusen A-Jugend) stehen vier Neuzugänge fest. Zudem rücken Enes Dagli, Cemal Sezer sowie Kubilay Büyükdemir und Cedric Szymczak aus der eigenen A-Jugend in den Kader. Drei gestandenere Akteure, darunter auf jeden Fall ein Stürmer und ein Außenverteidiger, sollen noch kommen. "Es sind viele junge Spieler auf dem Markt, die schon ein paar Erfahrungen gesammelt haben", weiß Müller. "Viele wollen in die 3. Liga, nicht jeder wird das schaffen. Und dann sind wir eine gute Adresse." Im Zweifel will man beim VfB noch etwas Geduld aufbringen.
Im Umfeld steht dabei das Personal bereits. Die Neuausrichtung des Aufsichtsrats dokumentiert den seit der Insolvenz eingeschlagenen Weg. "Wir haben dem Verein ein solides Fundament gegeben", erklärt Vorstandssprecher Thomas Schikorra. Mit dem gewonnenen seriösen Image können sich nun vier erfolgreiche Unternehmer identifizieren. Oliver Bruss und Ralf Dümmel, die dem Verein seit längerer Zeit zugetan sind, sowie Dr. Christian Flach und Dr. Hanno Hagemann sollen gemeinsam mit dem bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Dietmar Scholze das höchste Vereinsgremium bilden. "
Christian Jessen

Und wieder gute PR über den VfB. Langsam wirds mir unheimlich. ;)
_________________________________________________________

Wir geben mehr als unser Geld,
Folgen dir um die ganze Welt.
Du wirst ewig unser sein,
Denn wir sind der Verein.

Zurück zu Aktuelle Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron